Freunde der Serviten Amici dei Servi di Maria
Freunde der ServitenAmici dei Servi di Maria

Ratolest Juli 2016

Liebe Wallfahrer und Freunde ders servitanischen Familie.

 

Urlaub/Ferien zählen zu den begehrtesten Zeiten im Jahr, worauf Kinder und Erwachsene sich schon lange freuen. Endlich sind sie da, die Sommerferien. Nicht für alle beginnen damit freie und unbelastete Tage, es gibt den Urlaubsstress, Wiederholungsprüfungen, mehr Arbeit zu Hause, finanzielle Sorgen und Spesen. Eine gute Vorbereitung kann sehr nützlich sein, damit der Urlaub und die Ferien wirklich erholsam werden. Vielleicht ist auch genügend Zeit eingeplant zum Gespräch mit- einander und mit Gott. Das reinigt die Seele und lässt den Geist wieder atmen. Dann ist die Stille nicht verlorene Zeit, sondern im Gegenteil, wir entdecken die geschenkte Zeit wieder neu.

 

Was ist im Institut für christliche Kultur geplant? Da gibt es ein kleines Sommerlager für Kinder mit Eltern am Maria-Hilf-Berg in Gutenstein (Niederösterreich), im Herbst das grenzüberschreitende Treffen der servitanischen Familie aus Österreich und Tschechien. Der Kinder Malwettbewerb wird abgeschlossen und bei diesem Herbsttreffen präsentiert. Es gibt sicherlich viel zu erzählen von den Wallfahrten und Klosterreisen, Freuden und Sorgen unserer Freunde und Bekannten. Diese Begegnung in Frain an der Thaya und im Kloster Geras wird uns neu motivieren und stärken auf dem gemeinsamen Weg in das neue Arbeitsjahr nach dem Urlaub und den Ferien.

 

„Es ist gut, dass es Dich gibt und immer geben wird“. So lautet die christliche Botschaft, die wir nicht vergessen sollen, sondern auch weitersagen wollen an unsere Freunde und Bekannten. Es ist auch gut, dass monatlich ein kleiner Zweig (ratolest) ausgeteilt wird, nicht nur als Lebenszeichen eines alten Ölbaumes, wie Papst Paul VI. den Servitenorden bei einer Audienz genannt hat, sondern als Hilfe und Ermutigung an die Wallfahrer nach Hluboké Mašůvky und an alle, die diese Zeilen lesen. Es ist mehr als nur ein Mitteilungsblatt, es fördert auch unsere gemeinsame Berufung als Christen und als Mitglieder der Servitanischen Familie und könnte auch ein kleiner Lesestoff sein für den Urlaub.

 

Dazu wünsche ich Ihnen viel Freude und Erholung und ein frohes Wiedersehen im Herbst.                

 

Ihr P. Gerhard M. Walder OSM.

 

Bitte notieren Sie jetzt schon den Herbsttermin (Frain-Geras) für Samstag, 24. Sept. Abfahrt mit Bus von Wien 9. Servitengasse. Genaueres und Anmeldung bei www.freunde-der-serviten.at

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Freunde der Serviten Rossau (Servitenverein) 2016