Freunde der Serviten Amici dei Servi di Maria
Freunde der ServitenAmici dei Servi di Maria

Sel. Johannes Benincasa

Ordensmann, Einsiedler

 

Gedenktag: 11: Mai


* um 1376 in Montepulciano in Italien 
† 9. Mai 1426 in Monticchiello bei Montepulciano in Italien

 

Benincasa trat in jungen Jahren dem Orden der Diener Mariens, den Serviten, bei. Er lebte als Einsiedler zunächst in der Höhle nahe des Ortes Bagni San Filippo bei Siena, in die sich auch schon Philippus Benitius zurückgezogen hatte. Dann zog er in eine zu seinem Kloster gehörende Einsiedelei bei Monticchiello. Seinen Lebensunterhalt bestritt er durch Arbeit, er wollte keine Almosen annehmen; dieses einfache Leben fand große Bewunderung, was durch Wundertaten noch verstärkt wurde.

 

Benincasa wurde in der Kirche in Monticchiello bestattet.

 

Kanonisation:

Papst Pius VIII. bestätigte am 23. Dezember 1829 Benincasas Verehrung als Seliger.

 

(Ökomenisches Heiligenlexikon, CatholicSaints)

Blick zum Altar mit Sarg des Sel. Benincasa

Sarg des Sel. Benincasa

Bild des Sel. Benincasa im linken Querschiff

Bild des Einsidlers Benincasa

Sel. Johannes Benincasa in Monticchiello

 

 

<<  Link zur Übersichtskarte

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Freunde der Serviten Rossau (Servitenverein) 2020