Freunde der Serviten Amici dei Servi di Maria
Freunde der ServitenAmici dei Servi di Maria

Sel. Bonaventura von Pistoia (Bonaccorsi)

Mönch, Priester


* um 1250 in Pistoia in Italien 
† 14. Dezember 1315 in Orvieto (?) in Italien

 

 

Bonaventura wurde von Philippus Benitius selbst für den Servitenordengewonnen. Er leitete verschiedene Klöster, längere Zeit auch inMontepulciano, wo seine Predigten sehr beliebt waren und er mehrere junge Menschen für den Orden gewann. Enge Beziehung verband ihn mit Agnes von Montepulciano. 1306 legte Bonaventura im Auftrag des Bischofs von Arezzo den Grundstein zu der Kirche, die Agnes zu Ehren von Maria bauen ließ. Er leitete auch die Errichtung des Klosters und nahm Agnes mit den ersten sechs Schwestern in das Ordensleben auf, bestätigte ihre Wahl zur Äbtissin und unterstützte sie mit Rat und Tat bei der Leitung des Klosters.

 

Bonaventura wurde in Orvieto bestattet. 1915 wurden Bonaventuras Reliquien in sein Heimatkloster nachPistoia übertragen, Reste blieben in Orvieto.

 

Kanonisation:

Papst Pius VII. hat am 23. April 1822 Bonaventuras immerwährende Verehrung gutgeheißen.

 

(Ökomenisches Heiligenlexikon, santi e beati)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Freunde der Serviten Rossau (Servitenverein) 2022