Freunde der Serviten Amici dei Servi di Maria
Freunde der ServitenAmici dei Servi di Maria

Rupp Juni 2022

Vor einigen Wochen unterhielt sich meine Zahnhygienikerin mit mir, als ich zu meinem regelmäßigen Termin kam. Meine Bekanntschaft mit ihr beschränkt sich auf einen halbjährlichen Besuch, und so war ich erschrocken, als sie mir in aller Ruhe erzählte, dass sie erst vor zwei Monaten eine doppelte Mastektomie an der Brust hatte. Ich konnte ihr fröhliches Wesen und die Energie, die diese Frau bei der Erledigung ihrer Aufgaben ausstrahlte, nicht fassen. Ich verließ das Büro und bewunderte ihren unverwüstlichen Geist.

Ein paar Tage später betrachtete ich bemerkenswert gesunde Stangenbohnen, die auf der Terrasse im Garten meines Freundes wuchsen. Als ich ihr sattes Grün kommentierte, lächelte Judy und erzählte mir, dass die Bohnensamen seit mindestens zehn Jahren in einem Glas in ihrem Keller lagen. "Ich beschloss, ein Risiko einzugehen und zu sehen, ob sie wachsen würden", erklärte Judy. Lebendig und kräftig reckten sich die Pflanzen nun dem Sonnenlicht entgegen. 

Auf dem Heimweg erinnerte ich mich an etwas, das ich in Boundless Compassion geschrieben hatte:
 
Als die Primatenforscherin Jane Goodall 2013 interviewt wurde, bezog sie sich auf eine wissenschaftliche Entdeckung, die die außergewöhnliche Fähigkeit der Erde und der Menschen zeigt, Leben zu erhalten. Sie sprach von "den Wissenschaftlern, die in den Permafrostboden bohrten und die Überreste eines eiszeitlichen Eichhörnchennestes ans Tageslicht brachten. In dem Pflanzenmaterial fanden sie drei lebende Zellen, und aus diesen lebenden Zellen gelang es ihnen, die Pflanze, einen Wiesenweizen, nachzubilden. Sie ist 32.000 Jahre alt, aber sie wächst jetzt und sät und vermehrt sich. Das ist die Unverwüstlichkeit der Natur, das unglaubliche menschliche Gehirn und der unbezwingbare menschliche Geist". 

Am Morgen nach meinem Besuch bei Judy sah ich einen Ausschnitt aus Steve Hartmans "Kindness 101" auf CBS. In wenigen Minuten erzählte Hartman zusammen mit seiner jungen Tochter und seinem Sohn eine Geschichte über "Gerechtigkeit", in der ein neunjähriges Mädchen namens Sarah beharrlich die verborgene Geschichte von Edwin T. Pratt recherchierte, dessen Einsatz für die Aufhebung der Rassentrennung ihrer Stadt zugute kam. Diese kurze Episode erfüllte mich mit einem neuen Gefühl für das Gute in unserer Welt - die Beharrlichkeit der Menschen, die uns hilft, die Hoffnung aufrechtzuerhalten, wenn uns negative Ereignisse in emotionale Bedrängnis stürzen.

Innere Stärke ist in diesen Tagen, in denen so viel Leid und Schmerz durch Tötungsdelikte aufgrund von Waffengewalt in den USA, insbesondere durch die jüngste schreckliche Ermordung von Kindern und Lehrern in Uvalde, Texas, entsteht, sicherlich dringend erforderlich. Trauerbegleiter wissen, dass Eltern, deren Kinder sterben, nicht über den Verlust "hinwegkommen"; sie schaffen es irgendwie, "da durchzukommen" - und lernen allmählich, mit ihrem Herzschmerz zu leben. Ein Vater beschrieb mir vor einigen Jahren den Tod seines Sohnes als "ein Netz im Herzen, das aufgerissen ist und das man nicht mehr flicken kann".  Der unverwüstliche Geist dieses Vaters ermöglichte es ihm, sich langsam durch seinen Schmerz zu kämpfen und schließlich wieder zu innerem Frieden zu finden, während er sich an die anhaltende Angst vor dem Tod seines Sohnes gewöhnte.

Am kommenden Sonntag feiern wir als Christen das große Pfingstfest. Wir werden an die verzweifelten Jünger Jesu und ihren schweren Verlust erinnert werden. Wir werden dann eingeladen, an ihrer radikalen Wiedergeburt der Hoffnung teilzuhaben, indem wir darüber nachdenken, wie der Geist der Liebe kam und ihre innere Kraft wiederbelebte.  Wie steht es mit Ihnen? In welcher Weise haben Sie die Vorteile eines widerstandsfähigen Geistes erfahren? 

Fülle des Friedens,
Joyce Rupp

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Freunde der Serviten Rossau (Servitenverein) 2022