Freunde der Serviten Amici dei Servi di Maria
Freunde der ServitenAmici dei Servi di Maria

Reflexionen von Sr. Joyce Rupp OSM

Sr. Joyce Rupp wurde am 8. Juni 1943 geboren und wuchs auf einer Farm in Iowa auf. 1962 trat sie dem Servitenorden bei und ist eine bedeutende Repräsentantin des laufenden spirituellen Wachstumsprogramms der Servitanischen Familie. Als Teil ihrer Arbeit als Berufungsdirektorin für die Erzdiözese Omaha begann sie 1973 mit der Leitung von Exerzitien für Schüler der Oberstufe und des College-Alters. Einige Jahre später begann sie, Exerzitien für Erwachsene zu leiten. Seitdem ist sie viel gereist und ihre Konferenzen führten sie nach Kanada, Europa, Neuseeland, Afrika, Australien und Asien. 1965 schloß sie das Studium in Elementary Education vom Duchesne College in Omaha, Nebraska, und 1975 ein weiteres von der University of St. Thomas in Houston, Texas ab. Nach einem Studium der Spiritualität an der Creighton University und der University of Notre Dame erwarb sie 1993 einen weiteren Abschluß am Institute of Transpersonal Psychology in Palo Alto, Kalifornien. Außerdem studierte sie von 1992 bis 1994 Jungsche Psychologie an der Naropa University in Boulder, Colorado.

Rupp ist Autorin populärer Bücher geworden, die in sieben Sprachen übersetzt wurden. Walk in a Relaxed Manier: Life Lessons on the Camino (Orbis, 2005) und The Circle of Life (Sorin Books, 2005) wurden 2006 von der Catholic Press Association mit dem ersten bzw. zweiten Preis ausgezeichnet. The Circle of Life wurde ebenfalls ausgezeichnet eine Auszeichnung für „Eines der besten spirituellen Bücher des Jahres 2005“ von Spirituality & Practice . Eines von Rupps neuesten Büchern, Open the Door (Sorin Books), wurde im September 2008 veröffentlicht und von Spirituality & Practice mit dem Best 2008 Spiritual Books Award ausgezeichnet. Ihr Bestseller Praying Our Goodbyes (Sorin Books, 1988) wurde 2009 neu aufgelegt. 2004 erhielt Rupp den US-Katholischen Preis für die Förderung der Sache der Frauen in der Kirche für ihre bedeutende Rolle als „ Hebamme “ für die Spiritualität von Frauen. Außerdem ist sie seit 15 Jahren ehrenamtlich im Hospiz tätig.

Im Jahr 2008 wurde Rupp zusammen mit Margaret Stratman Co-Direktorin eines neuen Programms namens "The Institute of Compassionate Presence". Diese innovative Organisation versucht, die Teilnehmer darin zu coachen, ihr eigenes angeborenes Mitgefühl zum Leben zu erwecken. 2018 schrieb Rupp Grenzenloses Mitgefühl , das von der Catholic Press Association und der Association of Catholic Publishers ausgezeichnet wurde.

Homepage: https://joycerupp.co

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verein Freunde der Serviten Rossau (Servitenverein) 2022